Faszination Landschaft

Glambecker Ausstellung lädt zum Tag des offenen Ateliers ein

Sigrid Kurenz ist eine von 25 Malerinnen und Malern, die als Preisträger während der 10. bundesweiten Freizeitkünstler-Ausstellung geehrt wurden.
Sie stellen bis zum 4. Dezember ihre Bilder in der kleinen Dorfkirche in Glambeck aus. Von der Templiner Freizeitkünstlerin sind zwei Bilder zu sehen. 

Der Publikumspreis/1. Platz "Nach dem Regen", Acryl, (s. Abb.) und der 1. Preis "Malfreunde an der Brücke", Eiltempera. Das Schaffen der Künstlerin widerspiegelt ihre Liebe zur märkischen Heimat. Der Betrachter spürt, dass sie sich von Landschaften gefangen nehmen lässt. Sie ist fasziniert von ihnen. Obwohl Sigrid Kurenz ein Leben lang gemalt hat, vervollkommnet sie seit zehn Jahren systematisch ihr Können und besucht Malkurse, so die von Matthias Schilling und Bodo Neumüller.

Am Tag des offenen Ateliers, Sonntag, den 28.11.2010, laden der Verein Denkmale Glambeck und die Preisträger Hella Folgmann und Günter Berein herzlich nach Glambeck ein. Ein Besuch lohnt sich!

Vom 19. Dezember bis zum 25. Februar 2011 stellt Sigrid Kurenz eine kleine Auswahl von Arbeiten ihrer jüngsten Schaffensperiode in Glambeck aus. "Reiseimpressionen" nennt sie die Präsentation.

Die Fachwerkkirche Glambeck (bei Joachimsthal) ist Offene Kirche (täglich von 10 bis 17 Uhr).

Die Kirchenklause ist an Konzerttagen (20.11., 04.und 18.12) ab 12 Uhr und am 1. Adventssonntag geöffnet (14 bis 17 Uhr).

Sigrid Kurenz: "Nach dem Regen"
www.Glambeck-Schorfheide.de
Natur- & Kultur-Paradies SCHORFHEIDE-CHORIN Startseite GLAMBECK, Schorfheide Zur Startseite
www.Glambeck-Schorfheide.de
Natur- & Kultur-Paradies SCHORFHEIDE-CHORIN