Erstes Adventskonzert am 1. Dezember 2012 um 15 Uhr in der Dorfkirche zu Glambeck

"Altes und Neues zur Weihnacht"
mit dem Kammerchor des Konzertchores Berliner Pädagogen

Der bekannte Berliner Chor gestaltet ein abwechslungsreiches vorweihnachtliches Konzert, bei dem neben beliebten „Klassikern“ auch seltener aufgeführte alte und moderne Stücke zur Adventszeit und zum Christkindfest sowie interessante Weihnachtslieder anderer Völker zu Gehör gebracht werden.

Bereits zum dritten Mal ist der Kammerchor des - über 70 Mitglieder starken - Konzertchores Berliner Pädagogen mit einem Adventskonzert zu Gast in Glambeck. Sein anspruchsvolles und vielseitiges Repertoire besteht aus a-cappella-Musik verschiedener Epochen, Sprachen und Stile. Es umfasst Werke alter Meister und der Romantik, deutsche Volkslieder und internationale Folklore in modernen Arrangements, Gegenwartskompositionen sowie „Songs mit Groove“, die von Genres wie Pop, Jazz und Gospel inspiriert sind. Oft werden auch literarische Beiträge einbezogen.

Der Auftritt im Kirchlein Am Welsetal am 1. Dezember,15 Uhr steht diesmal unter dem Motto „Altes und Neues zur Weihnacht“ und gewährt abwechslungsreiche Kontraste, die sich harmonisch zusammenfügen: Dargeboten werden gängige und unbekannte Melodien, traditionelle und heutige Stücke, ursprüngliche und heutige Sätze. Mit typischen Winterweisen wird das Publikum eingestimmt, bevor geistliche Gesänge aus Frühzeit, Renaissance und Barock Gegenwart erklingen, die vom „Magnum Mysterium“ - dem „großen Geheimnis“ der Heiligen Nacht - erzählen und in gregorianischen Tönen schwelgen. Es schließen sich klassische Lieder zum Christfest an, die um das Geschehen in Bethlehem kreisen: „Es kommt ein Schiff, geladen“, einer der ältesten Choräle, wird in einer aktuellen Bearbeitung interpretiert – ebenso wie das beliebte „Maria durch ein Dornwald ging“, dessen Strophen in drei unterschiedlichen Variationen zu hören sein werden. Aus Holland, England und Böhmen kommen Hirtenlieder, die auch hierzulande längst gebräuchlich sind. Eine Folge von Wiegenliedern, die sich an das Jesuskind in der Krippe wenden und aus unterschiedlichen Regionen stammen, beschließt den besinnlichen Reigen.
Am Ende des Nachmittags sind die Besucher wie immer eingeladen, ein bekanntes Weihnachtslied gemeinsam zu singen.
www.Glambeck-Schorfheide.de
Natur- & Kultur-Paradies SCHORFHEIDE-CHORIN Startseite GLAMBECK, Schorfheide Zur Startseite        www.Glambeck-Schorfheide.de
Natur- & Kultur-Paradies SCHORFHEIDE-CHORIN